Flores nach Makassar

Flores der Osten oder Flores an Ostern

Im Osten der Inseln bekamen wir die Osterfeiertage zu spüren. Angesteckt von pilgernden christlichen Indonesiern hatten wir plötzlich den Plan einer berühmten Osterprozession im Osten der Inseln beizuwohnen. Also schnell über die Insel von Nord nach Süd geradelt. Berge hoch und runter. Viel Schweiß, rote Köpfe und lange glücklich machende Abfahrten durchs Grün. Ein tolles Gespräch mit einen australo-indonesischen Jungunternehmer. Ein bunter Markt voll quirliger kleiner geschäftiger Menschen.

Weiter Berge hoch. Motivationsverlust auf dem Weg zum touristischen Hotspot der Insel. Eingezäunte unschwimmbare Kraterseen tauschen wir gegen den Koka Beach. Ein Kleinod. Eine einzige Holzhütte ist dort zu vermieten. Eine Familie kocht für uns. Das Paradies an Ostern. Der Plan der Prozession verläuft im Sande. Zu weit und schlechtes Timing. Strand, Schwimmen und das süße Nichtstun überzeugen.

Radfahren an Ostern bedeutet nebenbei herrlich wenig Verkehr und hübsch zurecht gemachte Menschen auf dem Weg zur Kirche. Salamat Paskah. Frohe Ostern.

In Maumere im Nordosten von Flores verlassen wir die Region Nusa Tenggara Richtung Sulawesi. Elfmal kam ein Wort mit „Ost“ vor.

Exkurs für Nerds (Dirk)

 

Da wir ständig gebeten wurden, Fotos von und mit uns zu machen, kam mir der Gedanke, dass auf diese Weise ja auch ein Blog über uns geschrieben wird. Auf unzähligen Handys sind nun Fotos von uns. Leider kommen wir nicht an diese Fotos ran.

Wirklich nicht? Die NSA könnte man fragen. Oder einfach deren kleine Brüder… Zum Glück gibt es ja Google & Co.

Bei Google heißt das ‘locationhistory’ und produziert nette kleine Karten, erzählt Geschichten und erinnert sich an lauter kleine Details,  welche mir selbst schon entfallen waren… ATM-Besuche, Hotelnamen, Restaurants,…

Diese Karten sind völlig automatisch entstanden, alle Orte (Restaurants, Hotels, Bankbesuche), die Gruppierung nach Reiseeinheiten und die Art der Fortbewegung werden aus den Daten, welche über das Telefon gesammelt werden generiert. Beeindruckend …

 

 

 

 

One Comment

  1. Google weiß alles – und noch viel mehr! Der Datenschutzalarm schlägt wieder aus 😉 Ich hoffe, ihr hattet ein schönes Osterfest. Wo geht’s denn als nächstes hin?
    Allerliebste Grüße

Loading...